Regie/Künstler*in: Ned Collette Band

+++ witterungsbedingt verschoben auf Freitag, 23.09., 19.30 Uhr +++

Ned Collette, seit Langem als Songwriter etabliert, paart wortgewandte, stimmungsvolle Lieder mit einer ebenso abenteuerlichen wie vielseitigen Musik. Ursprünglich aus Melbourne (Australien) stammend, zog es diesen vielseitigen Musiker 2010 nach Berlin. Ned ist heute einer der fruchtbarsten Protagonisten der Berliner Singer-Songwriter-Szene. Er hat bereits sechs Studio-Alben veröffentlicht, auf denen er improvisierte, experimentelle Gitarrenmusik mit einem für ihn typischen narrativen, lyrischen Stil kombiniert. Seine Live-Auftritte bewegen sich zwischen zartem, intimem Folk und explorativen Jam-Outs, sowohl bei seinen Solo-Auftritten als auch mit Band. Nach seinem grandiosen Eröffnungskonzert unserer Singer-Songwriter-Reihe im Juni kehrt er im September zurück auf die kleine Bühne. Begleitet wird er dabei von seiner Band, bestehend aus Steve Heather am Schlagzeug und Fredrik Kinbom am Bass.

Den besten Eindruck von Ned’s Musik erhältst du wahrscheinlich durch sein Album „Old Chestnut“, das 2018 bei Feeding Tube Records erschienen ist – ein tiefgründiger und komplexer Folk-Song-Zyklus:

Playlist

Ned Collette has long established himself as a songwriter whose literate, evocative songs are paired with music that’s both adventurous and eclectic. Originally from Melborne, Australia, he moved to Berlin in 2010. His early background in improvised and experimental guitar music, combined with a complex narrative lyrical style, has resulted in six albums of uncompromising vision. His live performances drift between delicate, intimate folk and sonic explorative jam-outs, both when performing solo or with his band. As one of the more prolific protagonists of Berlin’s singer-songwriter scene, Ned has a large catalogue of songs to fall back on. After his wonderful opening concert of our singer-songwriter series in June, he will be back on the kleine Bühne in September with his band, which includes Steve Heather on drums and Fredrik Kinbom on bass.
You can probably get the best idea of Ned’s Musik from his last solo album Old Chestnut, which was released by Feeding Tube Records—a deep and complex folk song-cycle:

Playlist

Datum: Fr, 23.09.22
Zeit: 19:30 Uhr



Cookie Consent mit Real Cookie Banner