Nabil Arbaain und Mathis Mayr
Nabil Arbaain// Oud
Mathis Mayr// Violoncello

Nabil Arbaain ist ein syrischer Komponist und Oud Spieler aus Damaskus. Seine Kompositionen sind von seinen Erinnerungen aus Syrien geprägt, die ihn über seine lange Reise begleitet haben.
Europaweit spielt er auf zahlreichen Konzerten.
Den Cellisten Mathis Mayr und Nabil Arbaain verbindet das Interesse an syrischer Musik und die Neugier nach dem Erschaffen neuer Klänge. Gemeinsam komponieren und improvisieren sie Werke, in denen zeitgenössische westliche Musik und traditionelle syrische Musik miteinander verschmelzen. 2020 veröffentlichte Nabil Arbaain sein erstes Album “From Damascus to Berlin” und Mathis Mayr mit seiner Band „Pain Perdu“ das Album „Brandströmer“.


Kammersymphonie Berlin

Jürgen Bruns// Künstlerischer Leiter/Dirigent

Wenig gespielte und selten gehörte Werke der Klassischen Moderne, Kompositionen des frühen 20. Jahrhunderts waren der erste programmatische Schwerpunkt des Ensembles. MusikerInnen der Berliner Orchester und Freischaffende spielen hier gemeinsam und schöpfen aus einem weit gefächerten Repertoire. Es reicht von Verfemter Musik über Crossover-Projekten aller Art bis hin zu traditioneller Volksmusik, wobei auch die klassischen Werke nicht zu kurz kommen. Tourneen durch Asien und Europa, wie auch Übertragungen im Rundfunk gehören auf den Spielplan der Kammersymphonie Berlin.


Foto: Oliver Portratz

Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

Datum: So, 06.09.20
Zeit: 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kleine Bühne
Kategorien: Konzert