DDR 1960, 94min, R: Kurt Maetzig


Zum 100. Geburtstag von Stanislaw Lem

Nach seinem Roman „Planet des Todes“ entstand der erste utopische Film der DEFA. Ein Raumschiff wird ausgerüstet und soll bedrohliche Signale von der Venus entschlüsseln, die auf der Erde gefunden wurden. Interessant ist die internationale Besatzung des Schiffes: u.a. eine Chinesin und eine Japanerin, ein amerikanischer Astronaut und ein sowjetischer Kosmonaut, der natürlich Kommandant ist. Nationalitäten, die zu Zeiten des kalten Krieges nicht unbedingt miteinander kooperiert haben. Es wird die Vision entwickelt, dass ein atomarer Konflikt nur durch internationale Zusammenarbeit vermieden werden kann.

Vorverkauf
Datum: Do, 19.08.21
Zeit: 21:00 Uhr