We want sex

Eine Veranstaltung von DIE LINKE – BO Merkste selba?

Im Jahre 2019 liegt der Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern in Deutschland immer noch bei 21%. Seit vielen Jahrzehnten kämpfen Frauen nun für gleiche Behandlung und gleiche Rechte, trotzdem zeigt nichts so deutlich wie die Lohnungleichverteilung (Gender Pay Gap), dass wir von wirklicher Gleichberechtigung weit entfernt sind.

Ab 19:30 wollen wir mit Gewerkschafterinnen und Aktivistinnen über ungerechte Arbeitsbedingungen, feministischen Arbeitskampf und Lohngegrechtigkeit sprechen.

Und da zum Sommer natürlich auch Open Air Kino gehört, schauen wir ab 21:30 zusammen „We want Sex“

Zum Film:
UK 2010, Nigel Cole—Rita (Sally Hawkins) und ihre Freundinnen arbeiten bevorzugt in Unterschwäsche. Das hat dabei auch zum Ende der wilden Sixties hin kaum etwas mit lautstarker Gegenkultur zu tun – es ist schlichtweg furchtbar heiß im englischen Ford-Werk Dagenham. Eines Tages beschließen die Frauen, einen Streik zu wagen. Ihre Forderungen: Humanere Arbeitsbedingungen und emanzipierter Lohn. Besonders Ritas forsches Auftreten beeindruckt die Männer. Anfangs noch belächelt, starten die mutigen Damen von Dagenham den ersten weiblichen Streik der britischen Geschichte.

Sprache: Deutsche Fassung

  • Beginn: 19:30 Uhr

    Länge: 113 min